Wichtige Versicherungen für Berufseinsteiger

Während Auszubildende und Studenten bis zum 25. Geburtstag Versicherungsschutz von den Eltern erhalten, ändert sich beim Eintritt ins Berufsleben die Situation.

Alles zur notwendigen, vorgeschriebenen oder empfehlenswerten Versicherung für Berufseinsteiger erfährst Du im nachfolgenden Beitrag.

Zum Ende der Ausbildung stehen Entscheidungen an

Spätestens ab dem 25. Lebensjahr musst Du viele Dinge selbst regeln, die vorher von den Eltern übernommen wurden. Darunter befindet sich auch die Frage, welche Versicherung für Berufseinsteiger notwendig, empfehlenswert oder gar gesetzlich vorgeschrieben ist.

Kranken-Versicherung für Berufseinsteiger Pflicht

Am Beginn Deiner Karriere sind die finanziellen Möglichkeiten meist noch beschränkt und die gesetzliche Kranken-Versicherung ist die einzige Wahl. Indes lohnt sich der Vergleich auch bei den gesetzlichen Krankenkassen, weil die Zusatzbeiträge unterschiedlich hoch und etwa fünf Prozent der Kassenleistungen freiwillig sind.

Sobald Dein Einkommen die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschreitet, ist der Wechsel in die private Kranken-Versicherung möglich. Gerade als junger Versicherter profitierst Du von niedrigen Beiträgen und besserem Versicherungsschutz.

Eine unverzichtbare Versicherung für Berufseinsteiger

Bis zum Ende Deiner Ausbildung oder Deines Studiums bist Du durch die Haftpflichtversicherung Deiner Eltern abgesichert. Spätestens zum Berufseinstieg solltest Du eine eigene Privathaftpflichtversicherung abschließen. Die belastet mit geringen Monats- oder Jahresbeiträgen kaum spürbar Dein Budget. Sie schützt Dich aber vor Forderungen, die im Extremfall in die Millionen gehen können. Vergiss bitte nicht, dass Du für jeden Schaden haftest, den Du anderen versehentlich oder absichtlich zufügst. Ein Beispiel von vielen: Du überquerst unachtsam eine Straße und verursachst damit einen Unfall, bei dem Dritte verletzt werden. Als Berufseinsteiger bist Du ausschließlich für Dich selbst verantwortlich, daher ist der Abschluss einer privaten Haftpflicht unverzichtbar.

Eine empfehlenswerte Versicherung für Berufseinsteiger

Der von Dir erlernte Beruf sichert Dein Auskommen und befähigt zur Gründung einer Familie. Es besteht jedoch immer das Risiko eines Unfalls oder einer schweren Krankheit. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sicherst Du Dich und Deine Familie gegen finanzielle Not ab. Der Versicherer leistet bei Bedarf monatliche Zahlungen, die Deinen Lebensstandard sichern. Die Versicherung ist für gesunde Berufseinsteiger aufgrund niedriger Beiträge sehr empfehlenswert. Zudem würde die im Ernstfall gezahlte Erwerbsunfähigkeitsrente der gesetzlichen Versicherung äußerst gering ausfallen.

Die sinnvolle Versicherung für Berufseinsteiger mit Familie

Fazit: Welche Versicherung für Berufseinsteiger Du auch abschließt, nutze den Vorteil Deiner Jugend und profitiere von Deiner Gesundheit mit attraktiven Beiträgen. Informiere Dich zu jeder Versicherung für Berufseinsteiger so früh wie möglich. Du sparst in jungen Jahren viel Geld und es wird Dir optimaler Versicherungsschutz gewährt.
Wenn du noch fragen hast melde dich doch hier bei mir.

Versicherung Berufseinsteiger, Versicherung Berufseinsteiger, Versicherung Berufseinsteiger, Versicherung Berufseinsteiger, Versicherung Berufseinsteiger.

 

Dein Sepp Hölzel